17. März
Samstag, 19:30 Uhr

Münsterkonzert Passionskonzert

Der Actus tragicus oder „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“ zählt zu den ältesten uns bekannten Vokalwerken Johann Sebastian Bachs. Dieses Frühwerk entstand noch in seiner Mühlhausener Zeit, vermutlich im Jahr 1707, als Bach das Amt des Organisten an der Kirche Divi Blasii übernahm. Den möglichen
Anlass könnte die Trauerfeier für den Mühlhausener Bürgermeister Adolph Strecke gegeben haben. Die überaus aparte Instrumentenkombination aus zwei Blockflöten, zwei Gamben und Continuo ist in Bachs Vokalschaffen einzigartig. Der Actus tragicus zählt zu den bekanntesten und am meisten geschätzten Werken mit bis heute ungebrochener Resonanz – ein „Geniewerk, wie es auch großen Meistern nur selten gelingt“ (Alfred Dürr).

Vocalconsort Bad Säckingen

Markus Mackowiak

Ort: Fridolinsmünster

Zurück