- Vocalconsort Bad Säckingen -

Das Vocalsonsort Bad Säckingen ist der Kammerchor des Bezirkskantorats Bad Säckingen. Das Ensemble wurde 2014 von Markus Mackowiak als überregionales Ensemble gegründet. Hervorgegangen ist es aus dem Vokalensemble Waldshut, das Markus Mackowiak von 2008 bis 2013 leitete. Mittlerweile hat sich das Vocalconsort Bad Säckingen zu einem der führenden Kammerchöre der Region entwickelt. Es zeichnet sich durch ein hohes Maß an Experimentierfreudigkeit aus. Stimmbildung und Arbeit am Klang sind wichtig, Freude am Singen und Notenkenntnisse Voraussetzung. Das Vocalconsort singt regelmässig im Gottesdienst im Fridolinsmünster und studiert jährlich  3 Konzertprojekte ein. Zum Repertoire zählen u.a. zahlreiche Kantaten Bachs, außerdem Bachs „Weihnachtsoratorium“ und „Johannespassion, Schütz‘ „Musikalische Exequien“, Mendelssohns „Lobgesang“, „Wie der Hirsch schreiet“ und „Paulus“ oder Bernsteins „Chichester Psalms“. Einmal im Jahr geht das Ensemble auf eine mehrtägige Konzertreise. Reisen führten den Chor bisher durch Deutschland, die Schweiz, Schweden, Frankreich, Portugal, die Slowakei und Österreich.

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen, sollten Chorerfahrung und Notenkenntnisse mitbringen. Bitte vereinbaren Sie einen Vorsingtermin mit Chorleiter Markus Mackowiak.

Probe: montags 20 - 22 Uhr 
Ort: Münsterpfarrhof

 

- Pressestimmen -

Alessandro Scarlattis "Exultate Deo" bewältigte das Ensemble mit Koloratursicherheit und scheinbarer Mühelosigkeit bei großer Prachtentfaltung, die stets transparent und ausgewogen klang.
BZ 30.9.2014

Auch in der Psalmvertonung des in Tiengen geborenen Komponisten Heinrich Kaminski, "Der 130. Psalm", war der vorzügliche A-cappella-Gesang zu bewundern: Lupenrein durchgezeichnet, durchsichtig und ausgewogen im Stimmenklang, sang das Vocalconsort diese ungemein dichte Psalmvertonung "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir".
BZ 31.3.2014

Die berechtigte Annerkennung galt dem Chor Vocalconsort und dem Orchester L'arpa festante, die unter der Leitung von Bezirkskantor Markus Mackowiak mit der Aufführung der Johannespassion von Johann Sebastian Bach zweifellos einen musikalischen Meilenstein in der Tradition der Münsterkonzerte gesetzt haben.
BZ 30.3.2015

Begonnen hatte das Psalmkonzert mit Bachs "Lobet den Herrn, alle Heiden". Vorzüglich klar durchzeichnet im polyphonen Stimmensatz, intonationsrein sang das Vokalensemble diesen freudigen Lobpreis in schönstem Klangjubel...
BZ 27.7.2015

Seine feinsinnige Stimmenkultur bewies das Vocalconsort auch in Mendelssohns "Jauchzet dem Herrn alle Welt"...
BZ 27.7.2015

Der Eingangschor "Jauchzet, frohlocket" der ersten Kantate hatte unter Mackowiaks umsichtigem Dirigat hinreißende Festlichkeit, Schwung und Klangpracht. Höchst lebendig und kraftvoll akzentuiert klang dieser Satz im fröhlichen, sich freudig aufschwingenden Chorgesang, überstrahlt von der brillanten Strahlkraft der Trompeten.
BZ, 29.12.2015

Es zeigte sich, dass sich dieser hervorragende Kammerchor in der alten wie in der neuen Musik gleichermaßen stilsicher bewegt.
BZ, 25.04.2017

...das 30-köpfige Vocalconsort zeigte sich in bestechender Form und bewies, dass die Interpretation eines auftrumpfenden Chorsatzes nicht alleine eine Frage der Dezibelzahl, sondern auch der Energie und Leidenschaft ist. Dem Vocalconsort gelang ein beeindruckendes 'Halleluja'. (Händel Messias) BZ, 10.12.2018

 

- Bildergalerie -

Lissabon (Kathedrale), Mai 2016

St. Matthias, Berlin April 2017

Münster Villingen - Oktober 2017

Adventskonzert 2017 Fridolinsmünster Bad Säckingen

Wien (2019)